Pressespiegel: Handelszeitung, 14.11.2013

Special: Stahl

Handelszeitung Special 

Beilage mit Artikeln rund um das Thema "Stahl"

Lesen Sie ganze Special-Ausgabe .

Pressespiegel: Sweet home, August 2013

Neues Denken: Öko-Stahl hat Vorfahrt

1308 Sweethome 

Stahl ist ein Recyclingmaterial erster Güte und wird vorwiegend aus Autoschrott gewonnen. Ein Stahlbau ist leicht, flexibel und veränderbar – wichtige Kriterien für eine Bauweise, die umweltschonend ist und auf die Bedürfnisse nachfolgender Generationen Rücksicht nimmt. Wir präsentieren zudem auch einige optische Leckerbissen, die den Stahl von seiner besten Seite zeigen.

Lesen Sie den ganzen Artikel in der Zeitschrift Sweet home.

Pressespiegel: Bauen heute, Mai 2013

Stahl – ein Material, auf das man bauen kann

bauen heute 

Ein Bauwerk bietet dem Menschen Schutz vor Wind und Wetter, aber auch vor anderen Gefahren der Natur wie Feuer oder Erdbeben. Ein Stahlbau ist durch die Elastizität des Materials und seiner Verbindungen ideal für ein erdbebensicheres Bauwerk. Für den Brandfall muss der Stahl jedoch auch vor Hitze geschützt werden. Heute stehen dafür wirtschaftliche Lösungen zur Verfügung. Weiter
Lesen Sie den ganzen Artikel in der Mai-Ausgabe von Bauen heute.

Pressespiegel: Materials Now! 2013

Stahllösungen aus Schrott

1308 Materials now Stahllösungen aus Schrott 

In der Schweiz wird nach wie vor Stahl hergestellt: Zwei Stahlwerke verwandeln jedes Jahr rund 1,3 Mio. t Schrott in hochwertigen Stahl. Swiss Steel in Emmenbrücke spezialisiert sich auf Qualitäts-, Edel- und Automatenstähle und entwickelt dabei ständig neue Lösungen. Dafür arbeitet das F&E-Team mit Experten weltweit zusammen. Den ganzen Artikel finden Sie hier .

Pressespiegel: Oekotipp, April 2013

Nachhaltig in Bauen - in Stahl

Oekotipp bild 

Jedes Auto wird eines Tages zu einem Stahlträger verarbeitet. Kaum jemand weiss, dass Stahl für den Bau ein Recyclingmaterial erster Güte ist und vorwiegend aus Autoschrott gewonnen wird. 
Lesen Sie den ganzen Artikel in der Zeitschrift Oekotipp, Ausgabe April 2013.

Pressespiegel: Bau+Architektur, April 2013

Innovativer Geist für eine Produktionshalle

BauArchitektur April 2013 titel 

Trotz aussergewöhnlicher Dimensionen wirkt das neue Produktions- und Verwaltungsgebäude der Firma Sputnik Engineering elegant und nicht typisch industriell. Zu verdanken ist dies einer innovativen Hybridbauweise, welche die Vorzüge des schlanken Stahlbaus und des warmen Holzbaus nutzt.
Lesen Sie den ganzen Artikel in der Fachzeitschrift Bau+Architektur, Ausgabe April 2013.

 

Pressespiegel: Immobilia, März 2013

Holz und Stahl neu kombiniert

immobilia 

Gemeinhin wird Stahl mit filigranen Trag-Skeletten und Holz mit natürlich-wohnlichen Hüllen assoziiert. Das Besucherzentrum beim Schloss Laufen zeigt unerwartete Möglichkeiten auf. Holz und Stahl lassen sich auf vielfältige Weise kombinieren, mit faszinierendem Effekt.

Lesen Sie den ganzen Text aus Immobilia, Ausgabe März 2013.

Pressespiegel: Metall, Ausgabe März 2013

Gewichtseinsparung mit dem Deckentragwerk TOPfloor Integral

 Metall

Sieben Stockwerke zählt der kürzlich aufgerichtete Neubau am Lindenplatz Ost in Baden. Die Tatsache, dass das Untergeschoss des rückgebauten alten Gebäudes bestehen bleiben musste, erforderte im Endeffekt eine tiefgreifende Gewichtsreduktion für den Neubau. Das Deckentragwerk «TOPfloor Integral» erfüllte diese Anforderung bestens. 
Lesen Sie den ganzen Artikel in der Fachzeitschrift Metall, Ausgabe März 2013.

Pressespiegel: NZZ am Sonntag, Beilage Immobilien vom 10.3.2013

Ausgezeichnet ausgeführt

 nl nzzas

Materialhersteller und Verbände prämieren gerne herausragende Gebäude. Die Preise dienen auch als Marketinginstrument. Ein Blick aufs aktuelle Geschehen.

Lesen Sie den ganzen Artikel  in der Beilage Immobilien, der NZZ am Sonntag vom 10. März 2013.

Pressespiegel: Baublatt Nr. 9, 01.03.2013

Holz und Stahlbau - Die neue Leichtigkeit

baublatt

Sie sind beide leicht, ökologisch und montagefreundlich – Stahl- und Holzbau haben viele Gemeinsamkeiten, und ihre Unterschiede sind komplementäre Vorteile: Der Stahlbau eignet sich für flexible und schlanke Trag-strukturen, der Holzbau für flächige und leistungsfähige Decken- und Wandelemente. Zudem ist die Hybridbauweise in Stahl und Holz äusserst wirtschaftlich.
Lesen Sie den ganzen Artikel im Baublatt vom 1. März 2013.

Pressespiegel: az Aargauer Zeitung, 11.01.2013 

450 Tonnen Stahl in acht Wochen für neue internationale Schule verbaut

Wetter

In den Städten der USA wird seit langem so gebaut. Die Stahlbaufirma H. Wetter AG hat es nun auch in Baden gemacht. In acht Wochen verbaute sie 450 Tonnen Stahl fürs neue Schulhaus der Zurich International School am Lindenplatz.

 

Pressespiegel: Architektur Technik, Ausgabe 1/2013 

Stahlbau in der Schweiz - Ewig Nutzbar

Architekturundtechnik

Fristet der Stahlbau im aktuellen Architekturgeschehen der Schweiz ein Mauerblümchen-Dasein? Ab und zu scheint es fast so, als ob es dem Material momentan gegenüber den Baustoffen Holz und Beton an «Sex Appeal» mangeln würde. So ist es durchaus gerechtfertigt, an die ästhetischen Qualitäten und das Nachhaltigkeitspotenzial von Stahl zu erinnern.
Lesen Sie den ganzen Artikel. (Architektur und Technik, Ausgabe 1/2013)

Newsletter

Abonnieren Sie hier die News der Stahlpromotion Schweiz.
captcha