oekoheader-de

Die Stahlbranche informiert Bauherren, Architekten, Planer, Ingenieure und die breite Öffentlichkeit im Rahmen einer Kampagne über die Vorteile des nachhaltigen Bauens in Stahl.

Die Schweizer Stahl- und Metallbaubranche baut mit Profilen aus 100% Recyclingmaterial. Bauen mit Stahl ist leicht, flexibel und umweltfreundlich. (mehr über Nachhaltigkeit)

Die Kampagne umfasst

  • Werbe- und Image-Kampagne durch die Stahl- und Metallbaubranche
  • Informationskampagne in der Öffentlichkeit und bei Investoren/Bauherren
  • Information und Beratung von Bauherren und Planern
  • Einflussnahme auf Normen und Öko-Bilanzen
  • Weiterentwicklung nachhaltiger Bausysteme in Stahl
  • Zertifizierung nachhaltiger Produkte und Bauwerke in Stahl

Die Image-Kampagne wird durch die Firmen der Stahl- und Metallbaubranche getragen und finanziert. Jede Firma sollte die Argumente für Nachhaltiges Bauen in Stahl und Metall kennen und gegenüber seinen Kunden vertreten können. Auf Last- und Lieferwagen, an Baustellen und Firmenfassaden sollen Plakate und Tafeln der Kampagne Öko-Stahl angebracht werden, so dass jede Firma selbst zur Werbefläche für die Öffentlichkeit wird.

 

Wo kann man Öko-Stahl kaufen?

Öko-Stahl steht für nachhaltiges Bauen mit Recyclingstahl. Grundsätzlich bestehen alle Produkte, die in Elektrostahlwerken gefertigt werden, aus Recyclingmaterial und können deshalb als „Öko-Stahl“ bezeichnet werden.  Denn die Produktion von Recyclingstahl benötigt 70% weniger Energie und verursacht 85% weniger CO2-Emissionen als der Hochofenprozess. Diese positiven Werte für Stahlprofile sind in den Schweizerischen Grundlagen für die Öko-Bilanzierung per 2009 berücksichtigt (siehe KBOB-Ecobau-Empfehlung 2009/1).

Gemäss der Deklaration der Europäischen Stahlhandelsorganisation Eurofer stammen derzeit praktisch alle in die Schweiz gelieferten Stahlprofile aus europäischen Elektrostahlwerken und bestehen zu 100% aus Recylingmaterial. Ein Produktelabel „Öko-Stahl“ für diese Profile ist deshalb derzeit nicht notwendig, könnte aber bei bestätigter Herkunft dem Produkt als Information beigefügt werden. Es handelt sich im Wesentlichen um folgende Produkte: Stahlträger, Formstahl, Stabstahl (100% Recycling) sowie Breitflachstahl (je nach Stahlwerk).

Profile aus Recyclingstahl können bei allen Schweizer Stahlhändlern mit diesem Sortiment bezogen werden. Auf Wunsch wird eine Herkunftsdeklaration ausgehändigt. www.steelmall.ch

Die wichtigsten Produzenten von Stahlprofilen, die Recyclingstahl in die Schweiz liefern sind:
(Quelle EUROFER 2008)

• Salzgitter / Peiner Träger, Deutschland: 100% Recyclingstahl
• ArcelorMittal, Luxembourg: 95% der Profile aus Recyclingstahlwerken
• Stahl Gerlafingen, Schweiz: 100% Recyclingstahl
• Duferco / Duferdofin, Italien: 100% Recyclingstahl
• Celsa, Italien: 100% Recyclingstahl
• Gallardo Sections, Werk Thüringen D: 100% Recyclingstahl
• Beltrame, Bruzolo/Vicenza, Italien: 100% Recyclingstahl
• Stefana, Ospitaletto, Italien: 100% Recyclingstahl

(PS: das Stahlbau Zentrum Schweiz verfügt über die entsprechenden Deklarationen dieser Stahlwerke)

Karte der europäischen Stahlwerke

Newsletter

Abonnieren Sie hier die News der Stahlpromotion Schweiz.
captcha